Alternative für Deutschland - Baden-Württemberg

MdL Udo Stein besucht die Landeserstaufnahmeeinrichtung (LEA) in Ellwangen

KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 05.12.2021

Am vergangenen Montag besuchte MdL Udo Stein die Landeserstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge (LEA) in Ellwangen, um sich vor Ort ein Bild der aktuellen Lage zu machen.

Empfangen wurde MdL Stein vom Leiter der Einrichtung, Herrn Berthold Weiß, welcher sich die Zeit nahm um bereitwillig aufkommende Fragen zu beantworten.

 

Nach einem kurzen Gespräch im Büro von Herrn Weiß, wurden die einzelnen Räumlichkeiten der LEA besichtigt. Herr Weiß erläuterte, dass in der LEA aktuell 250 Beschäftigte ein Auskommen finden, welche sich um die Bedürfnisse der momentan ca. 800 Asylbewerber kümmern. Diesen wird mittels unzähligen ehrenamtlichen Helfern unter die Arme gegriffen.

Im "Kindergarten" der LEA wird den Kindern und deren Eltern, spielerisch deutsch und wichtige Verhaltensregeln beigebracht.

 

Über die Krankenstation und die Kleiderkammer, ging es weiter in die im Winter 2015 in Windeseile errichteten Notunterkünfte.

Dort würden weitere ca. 1.000 Asylbewerber Platz finden, welchen dann 80 einzelne Duschkabinen und Toiletten zur Verfügung stünden. Besagte Notunterkünfte wurden aber seither nicht benötigt und stehen leer. Auf die Frage was mit den modernisierten Räumlichkeiten (Sanierungskosten insgesamt ca. 9 Millionen €uro) und dem Gelände der LEA an sich geschieht, wenn im Februar 2020 der Nutzungsvertrag mit der Stadt Ellwangen ausläuft, wusste Berthold Weiß auch keine Antwort. Einzig an eine zivile Nutzung für den Katastrophenschutz wäre vielleicht noch zu denken.

 

Auch eine Art "Arrestraum", für auffällig gewordene Asylbewerber, gibt es in der LEA. In dieser Halle werden alle erwischten Ladendiebe, oder sonst irgendwie auffällig gewordenen Asylbewerber, untergebracht und somit vom Rest der Bewohner separiert.

MdL Stein hakte bei Herrn Weiß nach, welche Verbesserungsvorschläge und Wünsche er habe und bekam als Antwort, dass soweit alles in Ordnung ist, einzig die zentrale Erfassung aller Asylbewerber in Heidelberg wäre wohl etwas verbesserungswürdig. Laut LEA-Leiter Weiß ist Ellwangen ohne Probleme in der Lage 200 Asylbewerber jeden Tag zu erfassen, müsste aber aktuell nur ca. 4 pro Tag bearbeiten. Ihm wäre es daher lieber, wenn die LEA ihrer eigentlichen Aufgabe nachkommen dürfte und die Erfassung wieder dezentral erfolgen würde.

 

Nach knapp 2 Stunden neigte sich die sehr ausführliche Besichtigung dem Ende. MdL Stein resümiert, dass zu hoffen ist, dass die LEA nach Ablauf der vereinbarten Laufzeit nicht mehr benötigt wird. Was die allgemeinen Kosten für den Umbau der LEA betrifft, so ist zu kritisieren, dass nun bezugsfertige Räumlichkeiten mittels Steuergeldern gebaut wurden, welche noch niemals in Benutzung waren und hoffentlich für den angedachten Zweck auch niemals verwendet werden, was die Angelegenheit wiederum zu einer Verschwendung von Steuergeldern macht.

Beim Verlassen der LEA suchte MdL Stein noch das Gespräch mit dem Sicherheitspersonal am Tor und wollte wissen wie diese die aktuelle Lage einschätzen und ob sie schon öfters eingreifen mussten.

Sichtlich ob der Frage in Verlegenheit gebracht konnte MdL Stein ihnen kein klares Statement entlocken und bekam nur zu hören, dass die Lage aktuell doch sehr ruhig sei, es aber auch schon etliche, nicht weiter benannte, heikle Situationen und Konflikte zu entschärfen gab.

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 12.09.2019

AfD Hohenlohe kritisiert Entscheidung der Stadt Schwäbisch Hall zum Beitritt Bündnis „Städte Sicherer Häfen“. Mandatsträger, die dem zugestimmt haben, sollen persönlich für dadurch entstehende Kosten haften.

Die Entscheidung der Stadt Schwäbisch Hall dem „Bündnis sicherer Häfen“ beizutreten, kritisiert der Kreisvorstand der AfD Hohenlohe- Schwäbisch Hall scharf....
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 20.03.2019

Spitzenkandidat Meuthen kommt nach Crailsheim!

    Am Freitag, 29.03.2019, 19.30 Uhr, kommt der Spitzenkandidat der Alternative für Deutschland, Professor Dr. Jörg Meuthen, in die Sport und Festhalle nach...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 22.09.2018

Erster AfD-Ortsverband in Hohenlohe

AfD Ortsverband in Öhringen gegründet. Der Sprecher Jens Moll und der Landtagsabgeordnete Anton Baron visieren die Kommunalwahl an. „Ich freue mich sehr, dass...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 21.10.2017

offener Brief an die Redaktion des Hohenloher Tagblattes zu den Kommentaren vom 21.10.2017

Sollte die Einladung Andersdenkender in einer Demokratie nicht selbstverständlich sein?   Dass Journalisten in Kommentaren ihre persönlichen Meinungen zum Ausd...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 10.10.2017

Kompromiss CDU/CSU zur Obergrenze: Eine Mogelpackung!

Wie nicht anders zu erwarten wird mit diesem Kompromiss die Zusage von Frau Merkel, dass Asyl keine Obergrenze kennt, umgesetzt. Die Zahl von 200.000 ist lediglich ...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 09.10.2017

Indirekte Zensur in Deutschland oder doch nur komische Zufälle?

Der aktuelle Umgang mit Thorsten Schulte zeigt eindrücklich, wie Menschen behandelt werden, die es wagen, Kritik an der aktuellen Politik zu üben. Nachdem Thorste...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 08.10.2017

Offene Diskussionskultur bei den Gewerkschaften Fehlanzeige!

Absolut inakzeptables Verhalten des DGB! Mitglieder werden unter Druck gesetzt, und haben zum Teil Angst um ihren Arbeitsplatz wenn sie sich zur AfD bekennen. Statt...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 07.10.2017

Deutschland ein Entwicklungsland? Nein Danke!

Wer unten stehenden Artikel liest könnte den Eindruck gewinnen, dass diese Brücke in einem Entwicklungsland steht. Weit gefehlt! Sie steht nämlich in Ulm. Die...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 25.09.2017

Wahlergebnis des Wahlkreises 268 Schwäbisch Hall - Hohenlohe

Der AfD Kreisverband Hohenlohe/Schwäbisch Hall dankt allen Wählerinnen und Wählern für ein fulminantes Wahlergebnis. 22.862 Wählerinnen und Wähler im Wahlkre...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 15.09.2017

FOCUS Artikel: Die Parteien haben ihren eigenen Staat kreiert – und der Bürger kann nur zuschauen

Im Focus Artikel vom 15.09.2017 deckt Hans Herbert von Arnim Rechts- und Wirtschaftswissenschaftler, sowie früherer Rektor der Universität für Verwaltungswissen...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 10.09.2017

Stefan Thien Kommt! Unser Kandidat stellt sich vor!

Unser Direktkandidat, Stefan Thien, macht in der heißen Schlussphase des Wahlkampfes noch eine kleine "Tour durch den Wahlkreis". Leider ist diese wesentlich kür...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 21.06.2017

Alice Weidel kommt nach Hall Wahlkampfauftakt im Neubausaal

Am Samstag, 08.Juli 2017, 18.30 Uhr, wird die Spitzenkandidatin der Alternative für Deutschland, Dr. Alice Weidel zusammen mit Stefan Thien, dem Kandidaten für ...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

AFD-SPOT zur Bundestagswahl

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

    

 

up