Alternative für Deutschland - Baden-Württemberg

offener Brief an die Redaktion des Hohenloher Tagblattes zu den Kommentaren vom 21.10.2017

KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 21.10.2017

Sollte die Einladung Andersdenkender in einer Demokratie nicht selbstverständlich sein?
 
Dass Journalisten in Kommentaren ihre persönlichen Meinungen zum Ausdruck bringen ist nichts Neues und in einer lebendigen Demokratie absolut legitim, und erwünscht. Dass diese auch durchaus kritisch ausfallen können damit müssen wir Politiker fast tagtäglich umgehen.
Dass aber Kommentare als pro und contra in ihrer Zeitung deklariert werden, die als solche nicht wirklich zu differenzieren sind macht deutlich, dass mit dieser Darstellungsweise offensichtlich versucht wird den Lesern eine Meinung zu indoktrinieren. Ehrlicher wäre es gewesen beide Kommentare als contra zu definieren, oder besagte Überschriften weg zu lassen. Diese journalistische “Meisterleistung“ ist an Dreistigkeit kaum noch zu überbieten.
 
Genau das was die Redakteure Herr Ströbel und Herr Höneß der AfD unterstellen spiegelt sich in ihren eigenen Kommentaren wieder, denn ihren unwürdigen populistischen Aussagen fehlen nachvollziehbare Fakten und Argumente. Hier entsteht der Eindruck, dass man fürchtet dem Bundesvorsitzenden der AfD (Herrn Meuthen) in einer Talkrunde nicht gewachsen zu sein. Es werden an den Haaren herbei gezogene Begründungen angeführt, um sich dem Diskurs zu entziehen, der in einer gut funktionierenden Demokratie auch mit politisch Andersdenkenden eine Selbstverständlichkeit sein sollte.
 
Diese Kommentare sind offenbar ein Spiegelbild dessen was sich seit geraumer Zeit in vielen Redaktionen festgesetzt hat, wenn es um die AfD geht. Anstatt dem Leser ein wirkliches pro und contra zur eigenen Meinungsbildung anzubieten geht es offenbar nur darum eine Partei, die nicht ins eigene Weltbild passt, negativ dar zu stellen.
 
Ich betone an dieser Stelle ganz gewusst, dass dies nicht auf alle Medien zutrifft. Es ist durchaus erfreulich festzustellen, dass immer mehr Journalisten ihrer beruflichen Verpflichtung gerecht werden, und inzwischen sehr bemüht sind die politischen Themen und Kommentare ausgewogen zu gestalten, um beim Leser die Glaubwürdigkeit nicht zu verlieren.
 
Leider gibt es offensichtlich in den Reihen ihres Blattes nicht einen einzigen Journalisten, der im Sinne einer glaubhaften Demokratie die Rolle eines erkennbaren pro - Kommentars hätte übernehmen können, oder wollen. Umso erstaunlicher, weil es sich hierbei um die Einladung einer prominenten Führungsperson einer Partei handelt, die bei den Bundestagswahlen mit 12,6% (fast 6 Millionen Wähler) als drittstärkste Kraft in den Bundestag einzieht.
Wenn man nun noch berücksichtigt, dass im Wahlkreis Hohenlohe/SHA stattliche 14,6% (24827 Bürger), aus guten Gründen meiner Partei ihre Stimme gegeben haben, so dürfte außer Frage stehen, dass sich zahlreiche Leser ihrer Zeitung in ihren Kommentaren nicht wiedergefunden haben.
 
 
Hochachtungsvoll
 
Ihr Udo Stein MdL

Kreissprecher Kreisverband Hohenlohe/Schwäbisch Hall

Fraktionssprecher Ländlicher Raum/Verbraucherschutz

Fraktion Alternative für Deutschland

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 12.09.2019

AfD Hohenlohe kritisiert Entscheidung der Stadt Schwäbisch Hall zum Beitritt Bündnis „Städte Sicherer Häfen“. Mandatsträger, die dem zugestimmt haben, sollen persönlich für dadurch entstehende Kosten haften.

Die Entscheidung der Stadt Schwäbisch Hall dem „Bündnis sicherer Häfen“ beizutreten, kritisiert der Kreisvorstand der AfD Hohenlohe- Schwäbisch Hall scharf....
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 20.03.2019

Spitzenkandidat Meuthen kommt nach Crailsheim!

    Am Freitag, 29.03.2019, 19.30 Uhr, kommt der Spitzenkandidat der Alternative für Deutschland, Professor Dr. Jörg Meuthen, in die Sport und Festhalle nach...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 22.09.2018

Erster AfD-Ortsverband in Hohenlohe

AfD Ortsverband in Öhringen gegründet. Der Sprecher Jens Moll und der Landtagsabgeordnete Anton Baron visieren die Kommunalwahl an. „Ich freue mich sehr, dass...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 10.10.2017

Kompromiss CDU/CSU zur Obergrenze: Eine Mogelpackung!

Wie nicht anders zu erwarten wird mit diesem Kompromiss die Zusage von Frau Merkel, dass Asyl keine Obergrenze kennt, umgesetzt. Die Zahl von 200.000 ist lediglich ...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 09.10.2017

Indirekte Zensur in Deutschland oder doch nur komische Zufälle?

Der aktuelle Umgang mit Thorsten Schulte zeigt eindrücklich, wie Menschen behandelt werden, die es wagen, Kritik an der aktuellen Politik zu üben. Nachdem Thorste...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 08.10.2017

Offene Diskussionskultur bei den Gewerkschaften Fehlanzeige!

Absolut inakzeptables Verhalten des DGB! Mitglieder werden unter Druck gesetzt, und haben zum Teil Angst um ihren Arbeitsplatz wenn sie sich zur AfD bekennen. Statt...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 07.10.2017

Deutschland ein Entwicklungsland? Nein Danke!

Wer unten stehenden Artikel liest könnte den Eindruck gewinnen, dass diese Brücke in einem Entwicklungsland steht. Weit gefehlt! Sie steht nämlich in Ulm. Die...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 25.09.2017

Wahlergebnis des Wahlkreises 268 Schwäbisch Hall - Hohenlohe

Der AfD Kreisverband Hohenlohe/Schwäbisch Hall dankt allen Wählerinnen und Wählern für ein fulminantes Wahlergebnis. 22.862 Wählerinnen und Wähler im Wahlkre...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 15.09.2017

FOCUS Artikel: Die Parteien haben ihren eigenen Staat kreiert – und der Bürger kann nur zuschauen

Im Focus Artikel vom 15.09.2017 deckt Hans Herbert von Arnim Rechts- und Wirtschaftswissenschaftler, sowie früherer Rektor der Universität für Verwaltungswissen...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 10.09.2017

Stefan Thien Kommt! Unser Kandidat stellt sich vor!

Unser Direktkandidat, Stefan Thien, macht in der heißen Schlussphase des Wahlkampfes noch eine kleine "Tour durch den Wahlkreis". Leider ist diese wesentlich kür...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 21.06.2017

Alice Weidel kommt nach Hall Wahlkampfauftakt im Neubausaal

Am Samstag, 08.Juli 2017, 18.30 Uhr, wird die Spitzenkandidatin der Alternative für Deutschland, Dr. Alice Weidel zusammen mit Stefan Thien, dem Kandidaten für ...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 25.05.2017

MdL Udo Stein schockiert über hohe Anzahl an Straftaten in Asylunterkünften

Polizei verzeichnet von Juli 2016 bis März 2017 insgesamt 4.633 Einsätze in Asylunterkünften Der Bühlertanner AfD-Landtagsabgeordnete Udo Stein zeigt sich schoc...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

AFD-SPOT zur Bundestagswahl

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

    

 

up