AfD BW | Kreisverband Hohenlohe / Schwäbisch Hall

Willkommen bei der AfD

Kreisverband Hohenlohe / Schwäbisch Hall
 

Aktuelles aus der Politik

„Bargeld lacht!“ – AfD startet bundesweite Kampagne für den Erhalt des Bargeldes

20.02.2016
Am 19. Februar 2016, startet die bundesweite AfD-Kampagne für den Erhalt unseres Bargeldes. Dazu liefert die Website www.bargeld-lacht.org ausführliche Informationen über die Absichten der Altparteien und die Antworten der AfD darauf. Am 24. Februar werden die AfD-Vorsitzende Frauke Petry und AfD-Bundesvorstandsmitglied Alice Weidel auf einer Pressekonferenz in Frankfurt a. M. die Kam

Meuthen: Ein EU-Finanzministerium ist ein absoluter Irrweg

08.02.2016
Zur Forderung nach einem Europäischen Finanzministerium erklärt der Vorsitzende der AfD, Jörg Meuthen: „Der erneute Vorstoß von Jens Weidmann und seinem französischen Amtskollegen de Galhau, weitere Souveränität und Befugnisse zugunsten eines EU-Finanzministeriums nach Europa abzugeben, ist für die Mitgliedstaaten brandgefährlich und die absolut falsche Abbiegung am propagierten

Petry: Europol und Polizeigewerkschaft strafen Bundesregierung Lügen

29.01.2016
„Der Versuch der Konsensparteien, den offensichtlichen Kontrollverlust über die deutschen Außengrenzen, die schwindende Sicherheit auf unseren Straßen und Plätzen und die eigene Konzeptlosigkeit angesichts der dramatischen Folgen der illegalen, zumeist muslimischen Einwanderung zu kaschieren, ist von Europol und der Polizeigewerkschaft schonungslos entlarvt worden“, erklärt die AfD-Vo

Meuthen: Wie weit ist es gekommen? Wir müssen handeln!

27.01.2016
Berlin, 24. Januar 2016. Zum Mordanschlag auf einen Plakatierer der AfD in Baden-Württemberg erklärt der Vorsitzende der AfD, Jörg Meuthen: „Auch wenn wir den Tathergang und die Hintergründe der Tat noch nicht genau kennen, steht fest, dass am gestrigen Abend auf einen Plakatierer von AfD-Wahlplakaten, der nur seiner Arbeit nachging und nicht einmal Parteimitglied ist, von

„Inszenierter Regierungstalk“: AfD Baden-Württemberg fordert CDU-Spitzenkandidat Wolf zum Auftrittsverzicht im SWR auf

21.01.2016
Die AfD in Baden-Württemberg begrüßt die Entscheidung der rheinland-pfälzischen CDU-Spitzenkandidatin Julia Klöckner, auf eine Teilnahme an der „Elefantenrunde“ des SWR aufgrund der „skandalösen Einflussnahme“ von SPD und Grünen zu verzichten. Den baden-württembergischen CDU-Spitzenkandidaten Guido Wolf fordert sie auf, dem Beispiel Klöckners zu folgen. AfD-Spitzenkandidat Prof

Köln & Co.: AfD fordert Einführung von Körperkameras für Polizisten

15.01.2016
Die Ereignisse zum Jahreswechsel in Köln, Hamburg, Stuttgart und anderen Städten sind auch das Ergebnis einer unkontrollierten Massenzuwanderung. Die Respektlosigkeit gegenüber unserer Polizei, dem Gastland und den betroffenen Frauen ist beispiellos und erfordert schnelles Handeln. Dazu erklärt Jörg Meuthen, Spitzenkandidat der AfD im Landtagswahlkampf in Baden-Württemberg: „Forderungen

Meuthen: Gabriel als Wirtschaftsminister nicht geeignet

13.01.2016
Berlin, 13. Januar 2015. Die bevorstehende Ministererlaubnis von Sigmar Gabriel für die Übernahme von Kaiser’s/Tengelmann durch Edeka kommentiert der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen: „Dieses ganze Verfahren zeigt, wie wenig Sigmar Gabriel von seinem Ressort als Wirtschaftsminister versteht. Von der ersten Anhörung an wurde deutlich, dass Gabriel kein Interesse und kein Verständnis f

Meuthen: Keine weitere Zwangsrente!

12.01.2016
Berlin, 12. Januar 2016. Zur Debatte um die „Deutschlandrente“ erklärt der Vorsitzende der AfD, Jörg Meuthen: „Bitte nicht noch ein weiteres staatlich kontrolliertes Vorsorgesystem! Das Konzept der sogenannten Deutschlandrente ist von Grund auf falsch. Eine zweite Einheitskasse, die das Geld der Arbeitnehmer verwaltet, ohne dass auf die individuelle Situation eingegangen werden kann

Meuthen: Politik erteilt nordafrikanischen Banden in deutschen Großstädten einen Freibrief

07.01.2016
Berlin, 6. Januar 2016. Zu den Gewalttaten in Köln, Hamburg und Stuttgart erklärt der Vorsitzende der AfD, Jörg Meuthen: „Spätestens jetzt wird deutlich, in welch dramatische Krise Merkels naives ‚Wir schaffen das!‘ unsere Gesellschaft gestürzt hat. Die Gewalttaten in der Silvesternacht sind erste Auswirkungen einer gefährlichen Mischung aus unkontrollierter Zuwanderung, unübersehb

Gaststätte erhält anonyme Drohungen, weil sie der AfD Räumlichkeiten zur Verfügung stellen wollte.

22.11.2019
Es ist eine Schande   Der AfD Kreisverband Hohenlohe/Schwäbisch Hall wollte zum politischen Aschermittwoch mit dem Wahlkreiskandidaten der AfD, Stefan Thien und Dr. Marc Jongen, in einen Gasthof in Bühlertann einladen. Kaum 3 Stunden nach Beginn der öffentlichen Bewerbung der Veranstaltung via Facebook erhielt der Betreiber des Gasthofes erste Drohmails. Der Gastwirt sah si

Grüne, CDU und SPD rudern bei geplanter Erhöhung der Altersversorgung der Landtagsabgeordneten zurück

22.11.2019
Kritik war zu stark:   Verbände, Mitglieder der eigenen Partei, die Bevölkerung und nicht zuletzt die AfD, sorgten mit Ihrer Kritik an der geplanten Erhöhung der Altersversorgung für Landtagsabgeordnete, welche Grüne, CDU und SPD in einer „Hau-Ruck-Aktion“ durchwinken wollten, dazu, dass diese Angelegenheit erstmal auf Eis gelegt wurde. Mag es mit an de

MdL Udo Stein zum Delegierten der AfD für die Wahl zum Bundespräsidenten 2017 gekürt!

22.11.2019
Insgesamt 35 Delegierte der „Alternative für Deutschland“ sind dazu auserkoren im Jahr 2017 den neuen Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland zu wählen. Allein zwölf Delegierte kommen aus BadenWürttemberg. MdL Udo Stein ist einer davon! „Ich freue mich, dass ich mittels Losverfahren (die AfD führte das Prozedere durch um eine faire Wahl zu g