down AfD BW | Hohenlohe / Schwäbisch Hall

Windräder in Rosenberg-Süd: Fragwürdige Genehmigungspraxis (23.03)

KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 23.03.2017

„Landrat Klaus Pavel war befangen.“ Zu diesem Ergebnis kommt der AfD-Abgeordnete Udo Stein nach intensiver Prüfung des Sachverhalts bezüglich der am 27.12.2016 erfolgten Genehmigung für die Windindustriezone in Rosenberg-Süd i.S.d. § 18 Abs. 2 Nr. 2 GewO (Gemeindeordnung Baden-Württemberg). „Pavel hat aufgrund seiner Stellung den Bauantrag der EnBW Windkraftprojekte GmbH (Schwestergesellschaft der EnBW ODR) genehmigen müssen“, sagt Stein. Der Landrat ist insgesamt Verantwortlicher für die Windkraft-Genehmigung und zugleich stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der EnBW OstalbDonauries AG (EnBW ODR).

 

Von Gewinnmaximierung getrieben

 

Beide Gesellschaften gehören zum Konzernkreis der EnBW AG, einem in Mehrheitsbesitz der öffentlichen Hand stehenden börsennotierten Energiekonzern. „Jede der im EnBW-Konzernkreis enthaltenen Gesellschaft verfolgt bei ihren wirtschaftlichen Aktivitäten das Ziel der Gewinnmaximierung“, so Udo Stein. „Die Steigerung des finanziellen Nutzens der EnBW ODR AG wird durch Pavels Genehmigungsentscheidung maßgeblich herbeigeführt. Als  stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender konnte er die Bauanträge einfach nicht ablehnen.“

 

Entscheidung des Landratsamts nicht neutral

 

Vor diesem Hintergrund müsse zwingend davon ausgegangen werden, dass die im Verfahren „TÖB“ (Träger Öffentlicher Belange) und von Bürgern vorgebrachten Einwände vom Landratsamt Ostalbkreis nicht unvoreingenommen abgehandelt worden sind. „Es ist zu vermuten, dass ein ‚Pro-Windkraft‘-Ergebnis von Anfang an das Ziel war“, resümiert Stein. Deshalb plädiert er für eine nachträgliche neutrale Überprüfung des Genehmigungsverfahrens. Bis zur Vorlage des Ergebnisses seien alle in Rosenberg-Süd geplanten Windkraft-Bautätigkeiten einzustellen.

 

Große Anfrage wird an Landesregierung gestellt

 

AfD-Abgeordneter Stein bereitet derweil eine Große Anfrage an die Landesregierung vor, mit welcher Klarheit in die bisherigen Vorgänge gebracht werden soll: „Dieses Instrument der Aufklärung steht uns als Opposition zu und wir werden auch im Sinne der Bürger Gebrauch davonmachen.“

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 07.02.2024

Offener Brief des Kreisvorstands der AfD Hohenlohe- Schwäbisch Hall zu den derzeitigen Protesten „gegen rechts“.

Seit Veröffentlichungen des staatlich finanzierten sog. Recherche-Netzwerks „Correctiv“ bekannt wurden, sieht sich die die Alternative für Deutschland einer ...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 10.01.2024

AfD Hohenlohe unterstützt Bauernproteste

Der Kreisverband der AfD Hohenlohe-Schwäbisch Hall unterstützt nachdrücklich die laufenden Bauernproteste in Hohenlohe im Rahmen der Aktionswoche und fordert ein...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 07.01.2024

Kreisverband der Jungen Alternative Hohenlohe-Schwäbisch Hall gegründet!

Im Beisein von 25 Personen hat sich am 07.01.2024 ein Kreisverband der Jungen Alternative (JA) in Michelbach/ Bilz gegründet. Die Sprecher Anton Baron und Christf...
right   Weiterlesen
Hohenlohe Schwäbisch Hall - 18.11.2023

Wir sind eine neue Generation!

Die JA (Junge Alternative) wird fälschlicherweise vom sogenannten Verfassungsschutz als "rechtsextremistischer Verdachtsfall" eingestuft. Die Meinungsfreiheit muss...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 29.07.2023

Strobl täuscht Bürger | CDU-Basis arbeitet schon lange kommunal mit AfD zusammen

Zur CDU Kakophonie in Sachen Zusammenarbeit mit der AfD: Da bleibt nur zu sagen: „Ein Strobl macht noch keinen Merz.“ so der Co-Landesvorsitzende der AfD Baden...
right   Weiterlesen
JA BW - 04.07.2023

Der Landesvorstand Baden-Württemberg gratuliert den gewählten JA-Vorständen

Der Landesvorstand Baden-Württemberg gratuliert den gewählten JA-Vorständen.
right   Weiterlesen
AfD BW - 03.07.2023

Kennzeichnungspflicht für Polizei | CDU ist willfähriger Vollstrecker grüner Politik

Zum Beschluss des Landtags von Baden-Württemberg, eine Kennzeichnungspflicht für Polizisten einzuführen, erklärt der baden-württembergische AfD-Co-Landesvorsit...
right   Weiterlesen
AfD BW - 27.06.2023

Wir gratulieren - Robert Sesselmann ist erster Landrat der AfD!

Der Landesverband Baden-Württemberg gratuliert herzlich dem neuen Landrat, Robert Sesselmann und gratuliert den Wählern für ihre Entscheidung den Veränderungspr...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 22.06.2023

Direkte Demokratie endlich bundesweit umsetzen!

„Befriedung durch direkte Demokratie“ – Emil Sänze MdL über die Volksabstimmung zum Schweizer Klimaschutzgesetz „Politik hat nicht die Aufgabe, die Bürg...
right   Weiterlesen
AfD BW - 21.06.2023

Markus Frohnmaier | Am Donnerstag "Klartext" im SWR

Liebe Mitstreiter, ist sozialer Aufstieg in Deutschland noch möglich? Über diese Frage spreche ich mit dem SWR und weiteren Gästen am kommenden Donnerstag um 2...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 12.06.2023

DIMR fordert demokratiefeindliche Maßnahmen gegen AfD

Zum neuesten Gutachten des Deutschen Instituts für Menschenrechte (DIMR), in dem für ein demokratiefeindliches Parteiverbot der Alternative für Deutschland agiti...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 09.06.2023

504.300 Zuzüge nach Baden-Württemberg - Höchststand!

„Ein ‚Wanderungsgewinn‘ ist nur dann ein Gewinn, wenn er unserem Land nützt!“ – Emil Sänze MdL zum Rekord der Zuzüge nach Baden-Württemberg Laut n-tv...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up