down AfD BW | Hohenlohe / Schwäbisch Hall

offener Brief an die Redaktion des Hohenloher Tagblattes zu den Kommentaren vom 21.10.2017

KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 21.10.2017

Sollte die Einladung Andersdenkender in einer Demokratie nicht selbstverständlich sein?
 
Dass Journalisten in Kommentaren ihre persönlichen Meinungen zum Ausdruck bringen ist nichts Neues und in einer lebendigen Demokratie absolut legitim, und erwünscht. Dass diese auch durchaus kritisch ausfallen können damit müssen wir Politiker fast tagtäglich umgehen.
Dass aber Kommentare als pro und contra in ihrer Zeitung deklariert werden, die als solche nicht wirklich zu differenzieren sind macht deutlich, dass mit dieser Darstellungsweise offensichtlich versucht wird den Lesern eine Meinung zu indoktrinieren. Ehrlicher wäre es gewesen beide Kommentare als contra zu definieren, oder besagte Überschriften weg zu lassen. Diese journalistische “Meisterleistung“ ist an Dreistigkeit kaum noch zu überbieten.
 
Genau das was die Redakteure Herr Ströbel und Herr Höneß der AfD unterstellen spiegelt sich in ihren eigenen Kommentaren wieder, denn ihren unwürdigen populistischen Aussagen fehlen nachvollziehbare Fakten und Argumente. Hier entsteht der Eindruck, dass man fürchtet dem Bundesvorsitzenden der AfD (Herrn Meuthen) in einer Talkrunde nicht gewachsen zu sein. Es werden an den Haaren herbei gezogene Begründungen angeführt, um sich dem Diskurs zu entziehen, der in einer gut funktionierenden Demokratie auch mit politisch Andersdenkenden eine Selbstverständlichkeit sein sollte.
 
Diese Kommentare sind offenbar ein Spiegelbild dessen was sich seit geraumer Zeit in vielen Redaktionen festgesetzt hat, wenn es um die AfD geht. Anstatt dem Leser ein wirkliches pro und contra zur eigenen Meinungsbildung anzubieten geht es offenbar nur darum eine Partei, die nicht ins eigene Weltbild passt, negativ dar zu stellen.
 
Ich betone an dieser Stelle ganz gewusst, dass dies nicht auf alle Medien zutrifft. Es ist durchaus erfreulich festzustellen, dass immer mehr Journalisten ihrer beruflichen Verpflichtung gerecht werden, und inzwischen sehr bemüht sind die politischen Themen und Kommentare ausgewogen zu gestalten, um beim Leser die Glaubwürdigkeit nicht zu verlieren.
 
Leider gibt es offensichtlich in den Reihen ihres Blattes nicht einen einzigen Journalisten, der im Sinne einer glaubhaften Demokratie die Rolle eines erkennbaren pro - Kommentars hätte übernehmen können, oder wollen. Umso erstaunlicher, weil es sich hierbei um die Einladung einer prominenten Führungsperson einer Partei handelt, die bei den Bundestagswahlen mit 12,6% (fast 6 Millionen Wähler) als drittstärkste Kraft in den Bundestag einzieht.
Wenn man nun noch berücksichtigt, dass im Wahlkreis Hohenlohe/SHA stattliche 14,6% (24827 Bürger), aus guten Gründen meiner Partei ihre Stimme gegeben haben, so dürfte außer Frage stehen, dass sich zahlreiche Leser ihrer Zeitung in ihren Kommentaren nicht wiedergefunden haben.
 
 
Hochachtungsvoll
 
Ihr Udo Stein MdL

Kreissprecher Kreisverband Hohenlohe/Schwäbisch Hall

Fraktionssprecher Ländlicher Raum/Verbraucherschutz

Fraktion Alternative für Deutschland

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

AfD-BW - 09.06.2023

504.300 Zuzüge nach Baden-Württemberg - Höchststand!

„Ein ‚Wanderungsgewinn‘ ist nur dann ein Gewinn, wenn er unserem Land nützt!“ – Emil Sänze MdL zum Rekord der Zuzüge nach Baden-Württemberg Laut n-tv...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 08.06.2023

Frieden für den Kosovo | Ethnische Grenzen sind die stabilsten

dpa schrieb am 26.5.: „Die Bürgermeister in den vier nordkosovarischen Gemeinden wurden in den letzten Tagen vereidigt. Die Serben hatten deren Wahl im Vormonat ...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 07.06.2023

Grunderwerbsteuer für selbstgenutzten Wohnraum abschaffen!

Angesichts der Ablehnung des Vorstoßes zur Abschaffung der Grunderwerbsteuer für selbstgenutztes Wohneigentum durch den baden-württembergischen Finanzminister Da...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 03.06.2023

Südwestmesse Villingen-Schwenningen | Fraktion vor Ort

Vom Samstag, den 03.06. bis Sonntag, den 11.06.2023 öffnet die Südwestmesse in Villingen-Schwenningen Ihre Pforten für Besucher. Die AfD-Fraktion Baden-Württemb...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 01.06.2023

Regierung gegen das Volk | Wählerstimmen durch Massenmigration

„Eine Regierungskoalition die gegen das Existenzinteressen ihres Staatsvolkes regiert und bäckt sich neue Wähler mittels Masseneinbürgerungen“ – Emil Sänz...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 31.05.2023

Grüne zeigen unanständige Hast | Die CDU hat ihre Seele verkauft

Die GRÜNEN zeigen unanständige Hast, und die CDU hat ihre Seele verkauft“ – AfD-Landes-Co-Vorsitzender Emil Sänze über die baden-württembergische Sonder-W...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 27.05.2023

Zur Kritik am Bürgerdialog mit der Jungen Alternative

Wer im Rechtsstaat persona non grata ist, entscheiden im besten Fall Gerichte – aber nicht die SPD“ – Emil Sänze stellt richtig. Am 24.5.2023 berichtete der...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 26.05.2023

Diversity-Veranstaltung der Antidiskriminierungsstelle ist Sozialschädliches Trauerspiel

Die Antidiskriminierungsstelle des Landes Baden-Württemberg lädt für Donnerstag, den 25. Mai 2023, nach Stuttgart zu einer öffentlichen Veranstaltung mit dem Ti...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 25.05.2023

Erst contra Gender-Verbot, jetzt pro? CDU BW agiert widersprüchlich

Zur aktuellen Debatte um das baden-württembergische Volksbegehren gegen die Gendersprache in öffentlicher Verwaltung und an Schulen erklärt der Co-Landesvorsitze...
right   Weiterlesen
Afd-BW - 24.05.2023

Bayaz (Grüne) trägt türkische Innenpolitik in Deutschland aus

Der AfD CO-Landevorsitzende Baden-Württemberg Emil Sänze hat Finanzminister Bayaz (Grüne) mangelnde Integration vorgeworfen. „Der Enkel eines türkischen Dipl...
right   Weiterlesen
Emil Sänze - 16.05.2023

Mehr Schulden und der Ruf nach EU retten eine gescheiterte Struktur nicht

„Der Kaiser ist nackt: Mehr Schulden und der Ruf nach EU retten eine gescheiterte Struktur nicht“ – Emil Sänze MdL zum aktuellen Flüchtlingsgipfel Es ist ei...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 15.05.2023

AfD ist nun zweitstärkste Kraft!

Quelle: Umfrage Bundestagswahl
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up