down AfD BW | Hohenlohe / Schwäbisch Hall

Mehr Schulden und der Ruf nach EU retten eine gescheiterte Struktur nicht

Emil Sänze - 16.05.2023

„Der Kaiser ist nackt: Mehr Schulden und der Ruf nach EU retten eine gescheiterte Struktur nicht“ – Emil Sänze MdL zum aktuellen Flüchtlingsgipfel
Es ist ein eigenartiger Brauch, wenn die oberste Exekutive selbstherrlich grundlegend belastende Entscheidungen trifft, und dann die unteren Verwaltungsgliederungen auf ihre finanziellen Verpflichtungen bei der Durchführung verweist.


„SPD und Grüne wollen den illegalen Migranten-Zustrom aus ideologischen Gründen nicht beenden – anders kann man die Situation nicht verstehen. Innenministerin Faeser treibt gezielte Verschleppungstaktik, wenn sie von einer EU-Lösung mit Asylverfahren an den EU-Außengrenzen redet: Die EU kann nichts. Sie hat schon 2015-2016 nicht funktioniert. Söder will unkooperativen Staaten, die ihre Asyl-abgelehnten Staatsbürger nicht zurücknehmen die Entwicklungshilfe kürzen – ein Anfang. Bund, Länder und Kommunen streiten sich wie die Kesselflicker über die Verteilung finanzieller Lasten, anstatt endlich die unmögliche Zielsetzung einer de facto Aufnahme für die ganze Welt in Deutschland aufzugeben“, befindet dazu Emil Sänze, Europapolitischer Sprecher der Stuttgarter AfD-Landtagsfraktion.

Die Länder fordern laut SPIEGEL und ARD vom 9.5. die vollständige Erstattung der Kosten für Unterkunft und Heizung und zum anderen die Zahlung einer flüchtlingsbezogenen monatlichen Pro-Kopf-Pauschale in Höhe von rund 1000 Euro. Der Bund behauptet, 2023 insgesamt 15,6 Milliarden Euro für Flüchtlingsbelange auszugeben, die Zuständigkeiten der Länder und Kommunen seien. Die Länder-Ministerpräsidenten, auch Winfried Kretschmann, verweisen auf die stark steigenden Asylbewerberzahlen und dauerhafte Belastungen durch die ukrainischen Kriegsflüchtlinge – sie wollen mindestens 5,5 Mrd. Euro mehr und vor allem Anzeichen eines politischen Steuerungswillens.

„Die haben bemerkt, dass sie unzufriedene Bürger nicht mehr pauschal zu Extremisten erklären können. Sie haben Angst, dass AfD gewählt wird. Denn was hier täglich toleriert wird ist eine Ohrfeige für den sozialen Frieden und das Gerechtigkeitsbedürfnis unserer Bürger“, resümiert der Europapolitische Sprecher: „Die AfD hat die rechtsstaatliche Lösung, die die selbsternannten Demokratiemonopol-Parteien nicht hören wollen: Die Regierung ist dem Wohl ihres Staatsvolkes verpflichtet. Deutschland kehrt zurück zum Grundgesetz und zur Legalität, zu Artikel 16a. Politisch Verfolgte genießen Asylrecht. Andere nicht – so einfach ist das!“

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 07.02.2024

Offener Brief des Kreisvorstands der AfD Hohenlohe- Schwäbisch Hall zu den derzeitigen Protesten „gegen rechts“.

Seit Veröffentlichungen des staatlich finanzierten sog. Recherche-Netzwerks „Correctiv“ bekannt wurden, sieht sich die die Alternative für Deutschland einer ...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 10.01.2024

AfD Hohenlohe unterstützt Bauernproteste

Der Kreisverband der AfD Hohenlohe-Schwäbisch Hall unterstützt nachdrücklich die laufenden Bauernproteste in Hohenlohe im Rahmen der Aktionswoche und fordert ein...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 07.01.2024

Kreisverband der Jungen Alternative Hohenlohe-Schwäbisch Hall gegründet!

Im Beisein von 25 Personen hat sich am 07.01.2024 ein Kreisverband der Jungen Alternative (JA) in Michelbach/ Bilz gegründet. Die Sprecher Anton Baron und Christf...
right   Weiterlesen
Hohenlohe Schwäbisch Hall - 18.11.2023

Wir sind eine neue Generation!

Die JA (Junge Alternative) wird fälschlicherweise vom sogenannten Verfassungsschutz als "rechtsextremistischer Verdachtsfall" eingestuft. Die Meinungsfreiheit muss...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 29.07.2023

Strobl täuscht Bürger | CDU-Basis arbeitet schon lange kommunal mit AfD zusammen

Zur CDU Kakophonie in Sachen Zusammenarbeit mit der AfD: Da bleibt nur zu sagen: „Ein Strobl macht noch keinen Merz.“ so der Co-Landesvorsitzende der AfD Baden...
right   Weiterlesen
JA BW - 04.07.2023

Der Landesvorstand Baden-Württemberg gratuliert den gewählten JA-Vorständen

Der Landesvorstand Baden-Württemberg gratuliert den gewählten JA-Vorständen.
right   Weiterlesen
AfD BW - 03.07.2023

Kennzeichnungspflicht für Polizei | CDU ist willfähriger Vollstrecker grüner Politik

Zum Beschluss des Landtags von Baden-Württemberg, eine Kennzeichnungspflicht für Polizisten einzuführen, erklärt der baden-württembergische AfD-Co-Landesvorsit...
right   Weiterlesen
AfD BW - 27.06.2023

Wir gratulieren - Robert Sesselmann ist erster Landrat der AfD!

Der Landesverband Baden-Württemberg gratuliert herzlich dem neuen Landrat, Robert Sesselmann und gratuliert den Wählern für ihre Entscheidung den Veränderungspr...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 22.06.2023

Direkte Demokratie endlich bundesweit umsetzen!

„Befriedung durch direkte Demokratie“ – Emil Sänze MdL über die Volksabstimmung zum Schweizer Klimaschutzgesetz „Politik hat nicht die Aufgabe, die Bürg...
right   Weiterlesen
AfD BW - 21.06.2023

Markus Frohnmaier | Am Donnerstag "Klartext" im SWR

Liebe Mitstreiter, ist sozialer Aufstieg in Deutschland noch möglich? Über diese Frage spreche ich mit dem SWR und weiteren Gästen am kommenden Donnerstag um 2...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 12.06.2023

DIMR fordert demokratiefeindliche Maßnahmen gegen AfD

Zum neuesten Gutachten des Deutschen Instituts für Menschenrechte (DIMR), in dem für ein demokratiefeindliches Parteiverbot der Alternative für Deutschland agiti...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 09.06.2023

504.300 Zuzüge nach Baden-Württemberg - Höchststand!

„Ein ‚Wanderungsgewinn‘ ist nur dann ein Gewinn, wenn er unserem Land nützt!“ – Emil Sänze MdL zum Rekord der Zuzüge nach Baden-Württemberg Laut n-tv...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up