down AfD BW | Hohenlohe / Schwäbisch Hall

Stellungnahme zum Entwurf des Landeshaushalts 2017 der AfD-Fraktion Baden-Württemberg

AFD-BW - 25.10.2016

Stellungnahme zum Entwurf des Landeshaushalts 2017 –  Weder „verlässlich“ noch „nachhaltig“, noch „innovativ“

Von 2011 bis heute legten die Steuereinnahmen um bis zu 20,5 Prozent zu. Hinzu kommen Sondereinnahmen aus Steuermehreinnahmen des Jahres 2015 in Höhe von knapp 1 Milliarde Euro. Die Behauptungen der Landesregierung „verlässlich, nachhaltig und innovativ“ zu wirtschaften erscheinen vor diesem Hintergrund als typische Politikerphrasen und Augenwischerei“, kritisiert Dr. Rainer Podeswa, haushaltspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion. Da die Landesregierungen in Baden-Württemberg chronisch mit Nachtragshaushalten arbeiten, haben diese Ankündigungen keinen Wert.

Taschenspielertricks der Finanzministerin

Über zwei Milliarden beträgt das strukturelle Defizit im Staatshaushalt. „Manche Kürzungen erinnern an Taschenspielertricks. Die Finanzministerin nennt das „innovativ“, wenn in der Zahl von 800 Millionen allein eine Deckungslücke von 250 Millionen Euro enthalten sind, der die Kommunen noch nicht einmal zugestimmt haben“, erklärt Podeswa. „Der Skandal ist ja, dass die Kommunen dadurch von der Landesregierung unter Druck gesetzt werden.“

Mit Steuermehreinnahmen Schulden tilgen

„Nachhaltig wäre nur eine Tilgung von Schulden“, so Podeswa. „Genau dies geschieht nicht.“ Stattdessen weigert sich die Landesregierung bisher, ein Gesetz zur Schuldenbremse mit sofortiger Wirkung einzuführen. „Es ist also Augenwischerei und keineswegs „verlässlich“, da die Schuldenaufnahme weiterhin möglich ist.“ Die AfD-Fraktion fordert, dass die Landesregierung mindestens die Nettosteuermehreinnahmen aus 2017, in Höhe von 616 Millionen Euro tilgt. Es zeugt von Unfähigkeit, dass es ihr nicht gelingt, in einer Hochphase der Steuereinnahmen Schulden zu tilgen.

Integrationskosten in Abschiebungen umwandeln

2020 soll die Null stehen. „Nicht miteingerechnet ist der Pakt für die Integration, der allein im Jahre 2017 160 Mio. Euro Mehrausgaben erzeugen wird“, rechnet Podeswa vor. „Das Geld sollte stattdessen für einen Pakt für Abschiebungen verwendet werden, um dem Land Baden-Württemberg die immensen Kosten für illegale Einwanderer zu ersparen. Sie werden den Landeshaushalt in Zukunft in kaum absehbarer Weise belasten.“

 

http://afd-fraktion-bw.de/

 

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

AfD-BW - 09.06.2023

504.300 Zuzüge nach Baden-Württemberg - Höchststand!

„Ein ‚Wanderungsgewinn‘ ist nur dann ein Gewinn, wenn er unserem Land nützt!“ – Emil Sänze MdL zum Rekord der Zuzüge nach Baden-Württemberg Laut n-tv...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 08.06.2023

Frieden für den Kosovo | Ethnische Grenzen sind die stabilsten

dpa schrieb am 26.5.: „Die Bürgermeister in den vier nordkosovarischen Gemeinden wurden in den letzten Tagen vereidigt. Die Serben hatten deren Wahl im Vormonat ...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 07.06.2023

Grunderwerbsteuer für selbstgenutzten Wohnraum abschaffen!

Angesichts der Ablehnung des Vorstoßes zur Abschaffung der Grunderwerbsteuer für selbstgenutztes Wohneigentum durch den baden-württembergischen Finanzminister Da...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 03.06.2023

Südwestmesse Villingen-Schwenningen | Fraktion vor Ort

Vom Samstag, den 03.06. bis Sonntag, den 11.06.2023 öffnet die Südwestmesse in Villingen-Schwenningen Ihre Pforten für Besucher. Die AfD-Fraktion Baden-Württemb...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 01.06.2023

Regierung gegen das Volk | Wählerstimmen durch Massenmigration

„Eine Regierungskoalition die gegen das Existenzinteressen ihres Staatsvolkes regiert und bäckt sich neue Wähler mittels Masseneinbürgerungen“ – Emil Sänz...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 31.05.2023

Grüne zeigen unanständige Hast | Die CDU hat ihre Seele verkauft

Die GRÜNEN zeigen unanständige Hast, und die CDU hat ihre Seele verkauft“ – AfD-Landes-Co-Vorsitzender Emil Sänze über die baden-württembergische Sonder-W...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 27.05.2023

Zur Kritik am Bürgerdialog mit der Jungen Alternative

Wer im Rechtsstaat persona non grata ist, entscheiden im besten Fall Gerichte – aber nicht die SPD“ – Emil Sänze stellt richtig. Am 24.5.2023 berichtete der...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 26.05.2023

Diversity-Veranstaltung der Antidiskriminierungsstelle ist Sozialschädliches Trauerspiel

Die Antidiskriminierungsstelle des Landes Baden-Württemberg lädt für Donnerstag, den 25. Mai 2023, nach Stuttgart zu einer öffentlichen Veranstaltung mit dem Ti...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 25.05.2023

Erst contra Gender-Verbot, jetzt pro? CDU BW agiert widersprüchlich

Zur aktuellen Debatte um das baden-württembergische Volksbegehren gegen die Gendersprache in öffentlicher Verwaltung und an Schulen erklärt der Co-Landesvorsitze...
right   Weiterlesen
Afd-BW - 24.05.2023

Bayaz (Grüne) trägt türkische Innenpolitik in Deutschland aus

Der AfD CO-Landevorsitzende Baden-Württemberg Emil Sänze hat Finanzminister Bayaz (Grüne) mangelnde Integration vorgeworfen. „Der Enkel eines türkischen Dipl...
right   Weiterlesen
Emil Sänze - 16.05.2023

Mehr Schulden und der Ruf nach EU retten eine gescheiterte Struktur nicht

„Der Kaiser ist nackt: Mehr Schulden und der Ruf nach EU retten eine gescheiterte Struktur nicht“ – Emil Sänze MdL zum aktuellen Flüchtlingsgipfel Es ist ei...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 15.05.2023

AfD ist nun zweitstärkste Kraft!

Quelle: Umfrage Bundestagswahl
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up