down AfD BW | Kreisverband Hohenlohe / Schwäbisch Hall

Keine gruppenbezogene Forschung an demenzkranken Patienten

AFD-BW - 05.11.2016

Die Parteien im deutschen Bundestag führen derzeit eine kontroverse Diskussion um eine Legalisierung der "gruppenbezogene Forschung" an Demenzkranken. Dabei geht es um die Frage, ob die medizinische Forschung an nicht einwilligungsfähigen Kranken, z. B. Demenzpatienten, aus medizinischen, ethischen und rechtlichen Gründen erlaubt werden sollte.

Die bisherige Rechtslage erlaubte die medizinische Forschung an nicht einwilligungsfähigen Patienten nur dann, wenn für die Betroffenen mit einiger Wahrscheinlichkeit auch ein persönlicher Nutzen zu erwarten ist. Das Bundesgesundheitsministerium unter Gesundheitsminister Herbert Gröhe strebt nun eine Aufweichung dieser Rechtslage an. Menschen, die zuvor in gesundem Zustand erklärt haben, im Falle der Nichteinwilligungsfähigkeit medizinische Forschung an sich durchführen lassen zu wollen, sollen von dieser Regelung ausgenommen werden. Für die betroffenen Patienten bedeutet dies, dass sie damit auf "Gedeih und Verderb" einer Forschung ausgeliefert werden, deren Folgen oder Nebenwirkungen sie ohne Nutzen für sich selbst und ohne die Möglichkeite eines Ausstiegs über sich ergehen lassen müssen. 

Die AfD als Grundgesetzpartei erklärt hierzu:

Der Art. 1 des GG stellt unmissverständlich klar, dass die Würde des Menschen unantastbar ist. Dies gilt selbstverständlich und uneingeschränkt auch für schwerstkranke Patienten, deren Erkenntnisfähigkeit aufgrund fortschreitender Demenz eingeschränkt oder gar aufgehoben ist. 

Daher sind medizinische Versuche an nicht einwilligungsfähigen Demenzkranken grundsätzlich abzulehnen. Aus medizinisch-ethischer Sicht, wie auch aufgrund unseres christlich-humanistischen Menschenbildes, endet das Selbstbestimmungsrecht auf die körperliche und seelische Unversehrtheit nicht mit dem Verlust der intellektuellen Autonomie.

Gerade die hilflosesten Menschen in unserer Gesellschaft bedürfen unseres besonderen Schutzes. Die AfD wird sich hier wie auch in anderen Bereichen allen Versuchen widersetzen, die menschliche Gesundheit ökonomischen Interessen unterzuordnen.

 

Pressekontakt: Markus Frohnmaier, Pressesprecher des Landesverbandes E-Mail: markus.frohnmaier@afd-bw.de

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

AFD-BW - 19.07.2022

Impressionen aus dem 17. Landesparteitag in Stuttgart

right   Weiterlesen
AFD-BW - 17.07.2022

Neue Doppelspitze für Baden-Württemberg: Wir gratulieren Markus Frohnmaier und Emil Sänze!

Die AfD Baden-Württemberg hat eine neue Doppelspitze gewählt: Herzlichen Glückwunsch an unsere beiden Landesvorsitzenden Markus Frohnmaier und Emil Sänze!  
right   Weiterlesen
AFD-BW - 16.07.2022

Auftakt zu unserem 17. Landesparteitag in Stuttgart mit Dr. Alice Weidel und Tino Chrupalla

   
right   Weiterlesen
AFD-BW - 04.06.2022

Infomobil gegen die Inflation in Karlsruhe

++ Infomobil „Preistreiber Stoppen“ heute aus Karlsruhe ++ Die nächste Station auf unserer landesweiten Energiepreis-Kampagne. Heute klären wir in Karlsruhe ...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 28.05.2022

Infomobil gegen die Inflation: Heute aus Reutlingen

++ Infomobil „Preistreiber Stoppen“ kommt nach Reutlingen ++ Die nächste Station auf unserer landesweiten Energiepreis-Kampagne. Heute geht es nach Reutlingen...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 27.05.2022

Infomobil gegen die Inflation in Bad Dürrheim

++ Energiepreis-Kampagne: Preistreiber stoppen! ++   Essen, Tanken, Wohnen – so teuer wie nie! Unser Infomobil rollt durchs Ländle und klärt auf über die wah...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 06.05.2022

KUNDGEBUNG: PREISTREIBER STOPPEN!

Eine Teuerungswelle rollt durch Deutschland. An der Tankstelle und beim Einkaufen reiben sich viele Bürger ungläubig die Augen – das kann doch nicht sein! Dies...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 08.04.2022

Impfpflicht gescheitert: Ohne AfD wäre das nicht möglich gewesen!

Ohne die Gegenstimmen der AfD-Fraktion wäre die Impfpflicht zur Realität geworden. Der Ampel fehlten mehr als 40 Stimmen, um eine Mehrheit zu erreichen. Ein Erfol...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 07.03.2022

++ Gesund ohne Zwang! Unser Aktionstag in Reutlingen ++

Für freie Impfentscheidung und gegen die Impfpflicht – unter diesem Motto setzten wir am Samstag gemeinsam mit Mutbürgern auf dem Reutlinger Bürgerpark ein Ze...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 21.02.2022

DEUTSCHLANDWEITER AKTIONSTAG: GESUND OHNE ZWANG

Am 5. März 2022 bringen wir den Protest auf die Straße – deutschlandweit! Gemeinsam mit Ihnen möchten wir ein Zeichen setzen – für Ihr Recht auf eine freie...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 08.02.2022

Verschoben: Kundgebung in Villingen-Schwenningen

Aufgrund höherer Gewalt kann unsere geplante Kundgebung in Villingen-Schwenningen leider nicht durchgeführt werden. Es besteht eine Wetterwarnung. So werden für ...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 24.01.2022

KUNDGEBUNG IN HERRENBERG: Normalität statt Notstand – Unser 2G heißt Grundgesetz!

„Normalität statt Notstand. Unser 2G heißt Grundgesetz“, so lautete das Motto auf unserer Kundgebung in Herrenberg am vergangenen Sonntag. Rund 500 Bürger li...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Lust auf mehr? Downloads

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up