down AfD BW | Hohenlohe / Schwäbisch Hall

Qualitätsmedien kooperieren mit verfassungsfeindlichen Organisationen

AFD-BW - 22.11.2016

Die „Stuttgarter Zeitung“ berichtet am 8. 11. 2016 in einem vierspaltigen Artikel über den Fall eines jungen Polizisten und AfD-Mitglieds in Göppingen, der „rechte Sprüche“ in einem sozialen Medium gepostet haben soll. Dazu gehören angebliche Äußerungen wie die Bezeichnung „Fat Siggi“ für Minister Sigmar Gabriel und ähnliche Bezeichnungen für andere politische Größen. Auch soll er geschrieben haben, die Medienhype um den von einem „Reichsbürger“ begangenen Mord an einem anderen Polizisten diene der Verschleierung des Versagens der Regierung.

Bei alledem handelt es sich um Äußerungen, die in jedem Fall von der Meinungsfreiheit gedeckt sind und allenfalls das den Beamten auferlegte Gebot der Mäßigung verletzen. In der StZ wird zudem suggeriert, der junge Polizist unterhalte Beziehungen zu „Reichsbürgern“ und der „Identitären Bewegung“ – ein Umstand, der, wenn er zuträfe, zum Parteiausschluss führen würde. Das Ganze wird so dargestellt, als stünde die AfD als Partei hinter all den behaupteten Schrecklichkeiten.

Zum Skandal wird der StZ-Artikel durch die Offenlegung seiner Quelle: das verfassungsfeindliche linksextremistische Portal „Indymedia-links unten“ mit Sitz im Ausland. Diese Quelle ist bekannt für ihre Hetzartikel, die gewöhnlich aus einer Mischung von Lügen und Halbwahrheiten bestehen.  Dass Medien, die sich als seriös bezeichnen, aus solch vergifteten Quellen schöpfen ist eine Bankrotterklärung des Journalismus. Wir mögen die AfD nicht, also fragen wir mal bei der Antifa an, was wir schreiben sollen – nach diesem Muster wird anscheinend neuerdings in der StZ gearbeitet. Mit Berichterstattung hat das nichts mehr zu tun, eher schon mit Propaganda.

Wir fordern die StZ und andere „Qualitätsmedien“, die so verfahren auf, wieder zu seriösen Formen der Recherche und zur Beachtung der journalistischen Sorgfalt zurückzukehren.  Dafür gibt es Journalistenschulen, die diese Kenntnisse und die dahinterstehende Ethik vermitteln. Man muss sie nur besuchen.


Markus Frohnmaier
Landespressesprecher der Alternative für Deutschland
markus.frohnmaier@afd-bw.de 
Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 07.02.2024

Offener Brief des Kreisvorstands der AfD Hohenlohe- Schwäbisch Hall zu den derzeitigen Protesten „gegen rechts“.

Seit Veröffentlichungen des staatlich finanzierten sog. Recherche-Netzwerks „Correctiv“ bekannt wurden, sieht sich die die Alternative für Deutschland einer ...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 10.01.2024

AfD Hohenlohe unterstützt Bauernproteste

Der Kreisverband der AfD Hohenlohe-Schwäbisch Hall unterstützt nachdrücklich die laufenden Bauernproteste in Hohenlohe im Rahmen der Aktionswoche und fordert ein...
right   Weiterlesen
KV-HOHENLOHE-SCHWAEBISCHHALL - 07.01.2024

Kreisverband der Jungen Alternative Hohenlohe-Schwäbisch Hall gegründet!

Im Beisein von 25 Personen hat sich am 07.01.2024 ein Kreisverband der Jungen Alternative (JA) in Michelbach/ Bilz gegründet. Die Sprecher Anton Baron und Christf...
right   Weiterlesen
Hohenlohe Schwäbisch Hall - 18.11.2023

Wir sind eine neue Generation!

Die JA (Junge Alternative) wird fälschlicherweise vom sogenannten Verfassungsschutz als "rechtsextremistischer Verdachtsfall" eingestuft. Die Meinungsfreiheit muss...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 29.07.2023

Strobl täuscht Bürger | CDU-Basis arbeitet schon lange kommunal mit AfD zusammen

Zur CDU Kakophonie in Sachen Zusammenarbeit mit der AfD: Da bleibt nur zu sagen: „Ein Strobl macht noch keinen Merz.“ so der Co-Landesvorsitzende der AfD Baden...
right   Weiterlesen
JA BW - 04.07.2023

Der Landesvorstand Baden-Württemberg gratuliert den gewählten JA-Vorständen

Der Landesvorstand Baden-Württemberg gratuliert den gewählten JA-Vorständen.
right   Weiterlesen
AfD BW - 03.07.2023

Kennzeichnungspflicht für Polizei | CDU ist willfähriger Vollstrecker grüner Politik

Zum Beschluss des Landtags von Baden-Württemberg, eine Kennzeichnungspflicht für Polizisten einzuführen, erklärt der baden-württembergische AfD-Co-Landesvorsit...
right   Weiterlesen
AfD BW - 27.06.2023

Wir gratulieren - Robert Sesselmann ist erster Landrat der AfD!

Der Landesverband Baden-Württemberg gratuliert herzlich dem neuen Landrat, Robert Sesselmann und gratuliert den Wählern für ihre Entscheidung den Veränderungspr...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 22.06.2023

Direkte Demokratie endlich bundesweit umsetzen!

„Befriedung durch direkte Demokratie“ – Emil Sänze MdL über die Volksabstimmung zum Schweizer Klimaschutzgesetz „Politik hat nicht die Aufgabe, die Bürg...
right   Weiterlesen
AfD BW - 21.06.2023

Markus Frohnmaier | Am Donnerstag "Klartext" im SWR

Liebe Mitstreiter, ist sozialer Aufstieg in Deutschland noch möglich? Über diese Frage spreche ich mit dem SWR und weiteren Gästen am kommenden Donnerstag um 2...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 12.06.2023

DIMR fordert demokratiefeindliche Maßnahmen gegen AfD

Zum neuesten Gutachten des Deutschen Instituts für Menschenrechte (DIMR), in dem für ein demokratiefeindliches Parteiverbot der Alternative für Deutschland agiti...
right   Weiterlesen
AfD-BW - 09.06.2023

504.300 Zuzüge nach Baden-Württemberg - Höchststand!

„Ein ‚Wanderungsgewinn‘ ist nur dann ein Gewinn, wenn er unserem Land nützt!“ – Emil Sänze MdL zum Rekord der Zuzüge nach Baden-Württemberg Laut n-tv...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up